Pferd Bynks

Bynks Vorgeschichte

Bynks ist ein Reitpony und wurde von den jetzigen Besitzern aus Mitleid aus einem Stall geholt der aufgelöst wurde . Aus Mitleid desswegen , weil er beim Besuch in dem Stall aus seiner Box rausschaute und heftig Luft gezogen hat , hörbar und sichtbar . Da so ein Pferd eh keine Chancen hat , beschlossen Sabine und Bianca ihn mit zu nehmen .

Zu Hause wurden dann Tierarzt und Thp gerufen , um dem Pony mit der Diagnose Dämpfigkeit, zu helfen . Ein teurer Inhalator wurde gekauft , Kräuter wurden bestellt und es wurde auf Heulage umgestellt . Ok , das sind alles so typische Symptombehandlungen die klassisch gemacht werden , bringen aber nur eine Linderung , keine Heilung . Was mich am meisten geschockt hat , ist , das die Tierheilpraktikerin ebenfalls zur Heulage geraten hat , wo man doch eigentlich weis , das Heulage die Darmflora empfindlich stört . Ebenfalls besteht die Gefahr von Botulismus Bakterien in Heulage und für Pferde können diese Bakterien tödlich sein .

Meine Behandlung und der Verursacher

Bei der ersten Kontaktaufnahme kam der Satz : Ich bin es leid immer wieder abgeschoben zu werden . Das ist ja nun mal das Schicksal vieler Ponys und die Rasse der Ponys hat diese Information unter Ihresgleichen gespeichert . Unter anderem ein Grund dafür das die Kleinen so anfällig sind für alle möglichen Erkrankungen . Das Luftziehen und pumpen hörte sofort auf . Er bekam die getesteten Mittel und alles schien gut . Bis ein paar Tage später die Besitzer nicht an Stall kamen und andere Stallmitglieder die Pferde versorgten . Von einer auf die andere Sekunde stand Bynks da und zog dermaßen Luft wie er es vorher noch nie getan hatte . Ebenso als sein Kumpel Benny wegen Verdacht auf Hufrehe auf dem Paddock bleiben mußte . Ich hatte dann die Idee das sie ihm das immer erklären sollen und das funktionierte . Viele Menschen glauben ja immer noch das die Tiere uns nicht verstehen , das stimmt aber nicht , sie verstehen jedes Wort , kennen jeden Gedanken und spüren jede Emotion .  Eine Begabung die wir Menschen längst verlernt haben , obwohl wir das auch mit in die Wiege gelegt bekommen . Das nennt man Telepathie .

So nun war klar , das Bynks seine " Dämpfigkeit " dann einsetzte wenn irgendwas nicht nach Plan lief . Ein für mich bißher einmaliger Fall . Denn ansonsten waren es doch immer andere Verursacher die ich erkennen konnte und damit die Dämpfigkeit heilen konnte . Die Besitzerin schickte mir eine Aufnahme vom Luft ziehen und ich konnte erkennen das das sehr untypisch war für diese Erkrankung . Bei der Nachtestung zeigten mir die Arzneimittelbilder den wahren Verursacher . Bynks ist ein Hypochonder . Hypochondrie ist nicht nur " der eingebildete Kranke " , es bezieht sich auf alle Situationen die mit entsprechenden Emotionen und Erlebnissen verbunden werden . Hier sieht man schön wieweit die Tiere schon in unseren Energiefeldern hängen und alles übernehmen und spiegeln . Bynks hat es sogar geschafft uns mit der Dämpfigkeit zu veräppeln indem er erst Mittel testete die eher in diese Richtung gehen . Aber  der Verursacher war nun erkannt und kann geziehlt mit entsprechenden Mitteln und der Arbeit der Tierbesitzer therapiert werden . Bynks weis das er dort wo er jetzt ist bleiben kann , er wird nicht mehr " abgeschoben " .