Menschen

Heilende Kommunikation mit Menschen

Mit Menschen zu arbeiten wie kam ich nur darauf, ach ja, ich erinnere mich. Eine liebe Klientin fragte mich, nicht für sich selbst, sondern für den Sohn ihrer Haushaltshilfe. Sie sagte mir, du machst dass so schön mit den Tieren, würdest du dir bitte überlegen diesem Kind zu helfen? Ok, dachte ich mir, warum nicht. Mit dem damals 11jährigen Jungen würde ich sowieso nur energetisch arbeiten und da dies mit den Tieren so wunderbar funktioniert ging ich es an.

Folgendes bekam ich als Info zu seiner Vorgeschichte: Als Baby hat er viel geschrien und war sehr ängstlich. In der Kita verhielt er sich aggressiv und war ein Störenfried. Irgendwann wurde er gehänselt, die Mitschüler empfanden ihn als störend und "anders". So empfand er sich dann selber irgendwann als "anders". Er fühlte sich nicht wohl in seiner Haut und hatte Konzentrationsstörungen. Dann kam die Diagnose ADHS. Dazu möchte ich noch erwähnen, dass Experten die sich mit dieser " Erkrankung " beschäftigt haben, mittlerweile zu dem Ergebniss gekommen sind, dass ADHS eine erfundene Krankheit ist. Der Junge zog sich immer mehr zurück in sein "anders sein" und wurde zum isolierten Einzelgänger. Er wurde überall gemoppt und ausgegrenzt. Meine Klientin erzählte mir auch noch, wenn er mit seiner Mutter mit zu ihnen kam, dann versteckte er sich hinter seiner Mutter, so wie es gerne mal ein kleines Kind tut aber kein Junge mit 11 Jahren.

Ich fing  an mit ihm zu arbeiten und es war sehr schwierig, denn auch sein Geist war mittlerweile sehr verschlossen und misstrauisch. Seine extreme Abwehrhaltung war auch beim energetischen Arbeiten zu spüren. Ich habe mit ihm  in der Kommunkation Übungen gemacht, um sich selbst wieder anzunehmen, wie er ist und habe positive Affirmationen zum üben an seine Mutter übersandt. Die Mutter hat ihn leider unterstützt in seinem Gefühl "anders" zu sein und von meinem Gefühl her könnte aus dem "anders sein " auch ein "anders rum" werden. Mit dem Gefühl stand ich  auch nicht alleine da, denn die Mutter hatte es auch. Nach  3 energetischen Behandlungen und  einer Matrix begann er sich dann  zu öffnen.Ich konnte mit ihm die alten Programme löschen und Neue aufspielen. Hört sich seltsam an, aber aus der Informationsmedizin wissen wir, auch Körper und Geist kann man verstehen wie einen Computer.  In der Matrix stellte ich ihm die Ressource eines sehr lustigen und leider schon verstorbenen deutschen Schauspielers zur Verfügung. Das hat ihm sehr gut getan und er fing an dass im gewohnten familiären Kreis zu leben. Er besuchte kurze Zeit später mit seiner Mutter Verwandte und verhielt sich da seit langer Zeit wieder offener. Er redete mit ihnen und sie durften ihn umarmen, was vorher unmöglich war. Meine liebste Übung mit ihm war folgende: Er spielte Fußball in einer Mannschaft in die er voll integriert war und am Rand des Spielfeldes standen die Mädchen und feuerten ihn an. Die Reaktion darauf war fantastisch. Er war aktiv in einem Sportverein und liebte das auch, nur seine Mutter legte sich mit jedem an und wollte ihn letztendlich wieder abmelden. Er entschied sich aber weiter zu machen. Da verstand ich dann wieviel Einfluß das Verhalten der Mutter auf ihn hatte aber durch die energetische Arbeit konnte er sich ein Stück weit davon lösen. Nicht nur Tiere, auch Kinder sind unsere Spiegel und dafür dürfen wir uns öffnen.

Und bitte liebe Menschen, das Thema mit dem " anders rum" jetzt nicht falsch verstehen. Jeder Mensch darf sich orientieren wohin er/sie möchte, es dürfen aber nicht die übernommenen Muster der Eltern oder Ahnen der Grund dafür sein.

 

Wir alle haben Glaubensmuster und Verhaltensmuster von den Eltern und Großeltern übernommen und sind uns nicht bewusst wie sich diese auf unser Leben auswirken. Wer darüber mehr erfahren möchte, dem empfehle ich die Vorträge von Robert Betz. Ich könnte das hier nicht annähernd im Geschriebenen so gut rüber bringen als Robert Betz es in seinen Vorträgen kann. Allerdings möchte ich euch hier mal meine Gefühle zu einem besonderen Ereignis und der Zeit danach beschreiben. Die Geburt. Wir werden von einer Sekunde auf die andere aus unserem behüteten Umfeld raus gepresst, durch einen engen Kanal gezwängt und von fremden Menschen empfangen. Die Nabelschnur, die uns bis dahin zum Atmen diente wird sogleich getrennt, was uns zwingt sofort anders zu atmen. Mit einem Bein in der Luft und einem ordentlichen Klaps auf den Po wird das ganze noch verstärkt. Naja, liebevolles ankommen in dieser Welt sieht anders aus. Meiner Meinung nach darf Geburt ganz anders sein und dieses Wissen darüber gibt es. Es sind und waren die Shamanen die dieses Wissen noch haben. Aus der Geschichte wissen wir, dass die Shamanen der Kirche ein Dorn im Auge waren und desswegen getötet wurden und das überlieferte Wissen in geschriebener Form, gut gesichert in den Katakomben des Vatikan ruht. Und auch wenn versucht wird dieses Wissen vor uns geheim zu halten, es wird nicht gelingen es ewig zu unterdrücken, dafür sind wir schon zu bewusst. Wie machen es nun bewusste Frauen. Gerne als Wassergeburt zu Hause. Die Nabelschnur wird erst getrennt wenn sie nicht mehr pulsiert und die Plazenta wird behalten und nicht mehr in fremde Hände gegeben. Vor der Geburt ist ein ständiger energetischer Austausch zwischen der Frau und dem Fötus um alles für eine harmonische Geburt vorzubereiten. Und jetzt fühle mal in beide Situationen, welche fühlt sich besser an?

Und nun die Zeit danach. Wir sind komplett auf die Familie angewiesen. Wir haben gar keine andere Wahl als alles anzunehmen was deren Art, deren Charakter und deren Überzeugung ist. Und dann wäre da noch die heutige Gesellschaft, auweia. Ich möchte hier jetzt gar nicht alles aufzählen was wir von dieser Gesellschaft indoktrieniert  bekommen haben, aber frag dich selbst: Zu wieviel % lebst DU dein Leben? Ok, ich gebe dir mal einen anderen Tip. Wenn du dich umschaust, wieviele Menschen leiden unter den klassischen Autoimmunerkrankunken, zu denen auch Diabetes und Krebs gehören, um nur einige Beispiele zu nennen. Alle Autoimmunerkrankungen haben in ihrem Ursprung eine wichtige Bedeutung- Der Kampf gegen sich selbst.

Wir alle wollen eine friedliche, schöne, gesunde Welt in Harmonie. Worauf wartest du? Ich kann dich dabei unterstützen und dir Wege zeigen in den Frieden mit dir selbst und in deine Freiheit, zu deinem höchsten Wohle und zum höchsten Wohle aller.

Wir sind das Erbe einer entarteten und versklavten Gesellschaft

Aber wir sind nicht diese Gesellschaft

Wir sind nicht an deren Schicksal gebunden