Hund Elvis

 

Elvis bekam ich in Behandlung wegen massiver Hautprobleme . Da vom Tierarzt nichts anderes als eine Cortisonbehandlung zu erwarten war , rief der Besitzer auf eine Empfehlung eines Freundes mich an . Denn schon seit längerem beschäftigt sich der Besitzer mit alternativen Heilmethoden , weil schon sooft die " unterdrückenden Mittel " der Tierärzte keine Heilung brachten . Mehr als das Elvis Hautprobleme hat , hatte ich an Info's nicht über den Hund . Ist mir auch meistens am liebsten , denn so kann ich unbelastet in die Tierkommunikation gehen . Die Tiere schildern mir sowieso immer die Probleme zuerst die sie bearbeitet haben möchten . Umso erstaunter war ich , als Elvis ein Rekonvaleszenzmittel austestete . Ich rief den Besitzer an und fragte nach der Vorgeschichte . Elvis wurde wegen einer Gelenks Op und 2 Hundebissen mehrfach in Narkose gelegt . Nach den Hundebissen sogar mehrfach für das säubern der Wunden und die Verbandswechsel . Gut , wenns nicht anders geht , Aaaaber heute wissen wir das das behandeln mit MMS innerlich und äußerlich weitaus effektiver gewesen wäre . Die Narkosen hätte man ihm ersparen können , zumal man weis das die Leber völlig überlastet wird . Uuuund wir wissen das Narkotica benutzt werden die in der Humanmedizin gar nicht mehr angewandt werden dürfen . Mit einer einzigen Gabe eines homöopathischen Mittels , nach den Narkosen , hätte man zumindest die Leber entlasten können .

Hier galt nun Entgiften - Ausleiten und wieder aufbauen . Beim Entgiften ist es wichtig die richtigen Vitalstoffe zu zuführen . Der Körper hat natürlich über die Jahre selber versucht die Gifte auszuleiten , wozu er die Vitalstoffe braucht . Da die Leber völlig überlastet war mußte die Haut die Entgiftung übernehmen . Hier war ein Aufbau von Leber und Dickdarm enorm wichtig .

Nach 2 Monaten waren nicht nur die Hautprobleme verschwunden . Elvis Fell wurde wieder viel dunkler . Er war quasi verjüngt .

Auf den Bildern schön zu sehen , erst ganz grau , dann wieder viel dunkler .