Offensichtlich Sichtbare Zeichen

Deutlicher kann ein Thema nicht angezeigt werden

Diese Katze und ihre Menschenfreundin haben mir ganz besonders große Freude berreitet. Nach einer Polypen OP am Ohr ging es körperlich mit dieser Katze sehr bergab. Sie konnte ganz schlecht laufen, das Fressen dauerte ewig und auf die Couch oder auf einen Stuhl springen war garnicht mehr drin. Sie hockte im sogenannten Entlastungssitz, den man von Nierenkranken Tieren kennt auf dem Boden. Es war kein schönes Bild. Ihre Menschenfreundin wollte natürlich alles für sie tun damit es ihr wieder besser ging. Aber die Tierärzte und die THP konnten hier nicht viel erreichen. Sie entschied sich dann mit mir zusammen den energetischen Weg zu gehen und gleichzeitig auch die Kontrolle abzugeben, denn damit hatte sie ein Thema. Die Liebe zu ihrer Katze war aber stärker.

2 Wochen nach der ersten energetischen Behandlung konnte man die ersten kleinen positiven Ergebnisse sehen bezüglich des Bewegungsapparat. Das Laufen ging schon etwas besser. Ich machte bei beiden eine kleine energetische Zwischenbehandlung damit wir bei der Nachbehandlung direkt mit der Erlösung des Verursacher starten konnten. Nach weiteren 2 Wochen bekam ich dann ein Bild auf dem die Katze zu sehen war wie sie vom Fensterbrett auf den Kratzbaum sprang. Die Freude war bei allen sehr groß.

Irgendwann entwickelte die Katze den " Irren Blick ". Das war nachdem sie bei ihrer Menschenfreundin eingezogen war und bevor wir mit den Therapien begonnen hatten. Die Menschen hat es amüsiert, niemand ahnte dass ein Thema dahinter steckte, dass gerne erlöst werden würde. Denn wäre in diesem Haus kein Tier, dass sich zur Aufgabe macht das Thema zu spiegeln, hätte die Frau irgendwann selbst Symptome bekommen, ob körperlich oder seelisch. Irgendwie haben wir den Termin verpasst zum Nachbehandeln und es passierte was fast unglaubliches. In der Familie leben noch 3 weitere Katzen und fast auf Kommando hatten alle 4 den irren Blick. Dieses Thema wollte wirklich unbedingt erlöst werden.  Andrea 's.jpg - 40.67 Kb

Wir machten dann die Nachbehandlung erst mit der Katze und dann mit der Frau. Für die Frau ging die Reise erst in ein früheres Leben und dann in die Ahnengalerie. Dort bei den Ahnen fanden wir dann auch den Verursacher für den irren Blick und erlösten den gemeinsam. Am nächsten Tag war der irre Blick bei allen Katzen weg.

Nach weiteren 3 - 4 Wochen sah man der behandelnden Katze kaum noch an dass es mal Probleme beim Laufen gab.

Von

- Ich kann nur noch im Schneckenthempo laufen und Fressen, nicht mehr auf die Couch oder den Kratzbaum springen und mich nicht mehr bequem hinlegen

Zu

- Ich kann wieder überall draufspringen, besser und flotter Fressen und meiner Menschenfreundin abhauen wenn sie mit dem stinkenden MMS kommt .....

Innerhalb von 8 Wochen ! Ein gigantischer Erfolg.

Hier ein Bild von einer zufriedenen und geheilten Katze